Mitbestimmen & Mitmachen beim VGSD

Anliegen/Ziele des VGSD mitbestimmen

Hier sammeln und priorisieren wir, für welche Ziele und Anliegen der VGSD sich Deiner Meinung nach einsetzen sollte.

Wir arbeiten dazu mit dem Dienst UserVoice zusammen, wodurch Deine Benutzung von feedback.vgsd.de den Nutzungsbedinungen und der Datenschutzerklärung von UserVoice unterliegt.

Pro Anliegen kannst Du 1, 2 oder 3 Stimmen vergeben. Insgesamt hast Du 10 Stimmen, die Du jederzeit auch wieder umverteilen kannst.

Kommentiere Themen, nenne zum Beispiel zusätzliche Aspekte oder mache Vorschläge für Aktionen oder Lösungen.

Du kannst auch ein neues Anliegen vorschlagen, das Dir persönlich besonders wichtig ist. Das System zeigt Dir ähnliche Themen, um Dopplungen zu vermeiden.

Weitere Hinweise zu UserVoice(Zurück zu vgsd.de)

Ich schlage folgendes Thema als Anliegen des VGSD vor

You've used all your votes and won't be able to post a new idea, but you can still search and comment on existing ideas.

There are two ways to get more votes:

  • When an admin closes an idea you've voted on, you'll get your votes back from that idea.
  • You can remove your votes from an open idea you support.
  • To see ideas you have already voted on, select the "My feedback" filter and select "My open ideas".
(thinking…)

Enter your idea and we'll search to see if someone has already suggested it.

If a similar idea already exists, you can support and comment on it.

If it doesn't exist, you can post your idea so others can support it.

Enter your idea and we'll search to see if someone has already suggested it.

  • Hot ideas
  • Top ideas
  • New ideas
  • My feedback
  1. Garantiertes Darlehensangebot

    Benötigen Sie eine persönliche oder geschäftliche oder Investitionsfinanzierung ohne Stress und schnelle Genehmigung? Wenn ja, wenden Sie sich noch heute an uns, da wir derzeit Darlehen zu einem Zinssatz von 2% anbieten. Unsere Finanzen sind gesichert und sicher. Das Glück unserer Kunden ist unsere Stärke. Kredite in Höhe von 5.000 bis 1.000.000, - Euro und Pfund sind ab sofort erhältlich. Es gibt jetzt Kredite für Unternehmen, Privatkunden, Haushalte, Reisen und für Studenten. Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail: dobsonquickloan@gmail.com

    1 vote
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
  2. Garantiertes Darlehensangebot

    Benötigen Sie eine persönliche oder geschäftliche oder Investitionsfinanzierung ohne Stress und schnelle Genehmigung? Wenn ja, wenden Sie sich noch heute an uns, da wir derzeit Darlehen zu einem Zinssatz von 2% anbieten. Unsere Finanzen sind gesichert und sicher. Das Glück unserer Kunden ist unsere Stärke. Kredite in Höhe von 5.000 bis 1.000.000, - Euro und Pfund sind ab sofort erhältlich. Es gibt jetzt Kredite für Unternehmen, Privatkunden, Haushalte, Reisen und für Studenten. Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail: dobsonquickloan@gmail.com

    1 vote
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Banken und Versicherungen  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  3. KEINE Gewerbesteuer Solo-Selbständige

    Solo-Selbständige sollten generell (zu 100%) steuerlich gleich gewürdigt werden als „Selbständige mit einer freiberuflichen Tätigkeit“ gem. §18 EstG.

    Wer nicht §18 EStG entspricht, gilt im steuerlichen Sinne als „Gewerbetreibender“ gem. §15 EStG und nicht als „Selbständiger“

    Er muss Gewerbesteuer bezahlen (wenn in seiner Stadt der Hebesatz höher als 380 ist) und den Zwangsbeitrag zur Handelskammer und muss seine Zahlen bilanzieren.

    Der Katalog wurde vor dem zweiten Weltkrieg letztmalig aktualisiert. Sämtliche "neue" Dienstleistungsberufe, fehlen.

    Wenn man Glück hat, hat man einen freundlichen Mitarbeiter beim Finanzamt... aber Hallo, warum muss man sich als Selbständiger als Bittsteller verhalten.

    Wo bleibt hier die Politik???

    1 vote
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Steuern und Buchhaltungspflichten  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  4. Zu hohe Provision für Uber-Fahrer

    Ich nutze den Taxi-Konkurrenten Uber recht gern, gerade in London oder Zürich sind Taxis schlicht viel zu teuer. Nun haben mir mehrere deutsche Uber-Fahrer berichten, dass Uber ihnen von jedem Fahrpreis 25% Provision abnimmt. Ein Fahrer allein kann das kaum verhandeln, wenn man gesammelt an Uber herantreten würde, könnte man sicher was bewirken. Uber nutzt einfach die Marktmacht aus und dass die Fahrer keine Vertretung haben. Taxizentralen nehmen angeblich nur 7% Gebühr und Mytaxi soweit ich weiss um die 10%.
    Ich selbst bin nicht betroffen. Aber es wäre doch ein Ansatz für unseren Verband, zentrale Verhandlungen im Auftrag der Uber-Fahrer…

    1 vote
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Mitarbeiter und Arbeitsrecht  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  5. Elterngeld

    Bei Selbstständigen ist der Bezugszeitraum für das Elterngeld das letzte Kalenderjahr statt der letzten 12 Monate, wie bei Angestellten. Und Selbstständige müssen von dem gleichen Elterngeld höhere Ausgaben bestreiten. Einen großen Posten machen die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung aus. Das ist gerade für selbstständige Frauen belastent, die nach der Geburt nicht voll arbeiten können, solange sie stillen und deren Partner nicht genug verdient, um den Einkommensausfall auszugleichen.

    Ein längerer Zeitraum als Grundlage für die Elterngeldberechnung könnte typische schwankende Einnahmen ausgleichen. Bei der Höhe des Elterngelds muss berücksichtigt werden, dass Selbstständige davon höhere Kosten, insbesondere für Kranken- und Pflegeversicherung und…

    1 vote
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Förderungen bzw. deren Abbau  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  6. Quellensteuer auf Online-Werbung

    Das Bundesfinanzministerium plant eine 15%ige Quellensteuer auf Online-Werbekosten. Erste Steuerbescheide in Bayern wurden rückwirkend nach Betriebsprüfungen erlassen. Diese nachträgliche Steuerlast kann erhebliche Belastungen und Liquiditätsengpässe auslösen. Hier ist dringend Einflussnahe geboten, um eine rückwirkende Belastung zu verhindern.

    1 vote
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Steuern und Buchhaltungspflichten  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  7. Gemeinwohlorientierung von Selbstständigen und Freiberufler*innen

    Das wir unsere rein profitorientierte Wirtschaftsweise in eine nachhaltige Wirtschaftsweise ändern müssen wissen wir nicht erst seit Verabschiedung der SDGs. Zukunftsfähige Unternehmen sind Organisationen die Gemeinwohl und Natur fördern, weil Profit nicht alles ist. Die wertepriorisieren Gemeinwohl-Ökonomie (www.ecogood.org) bietet mit der Gemeinwohlbilanz gerade für Einzelunternehmer*innen und KMU ein systematisches Tool ihren Beitrag zum Gemeinwohl gegenüber Geldgebenden, Kunden und Fachkräften transparent zu machen und konkrete Impulse für die eigene Organisationsentwicklung zu erhalten.
    Es wäre schön, wenn diese und andere Möglichkeiten unternehmerisches Handeln zukunftsfähig am Gemeinwohl und der Nachhaltigkeit auszurichten, auch im VGSD ein zentrales Thema würde.

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  8. Gemeinwohlorientierung von Selbstständigen und Freiberufler*innen

    Das wir unsere rein profitorientierte Wirtschaftsweise in eine nachhaltige Wirtschaftsweise ändern müssen wissen wir nicht erst seit Verabschiedung der SDGs. Zukunftsfähige Unternehmen sind Organisationen die Gemeinwohl und Natur fördern, weil Profit nicht alles ist. Die wertepriorisieren Gemeinwohl-Ökonomie (www.ecogood.org) bietet mit der Gemeinwohlbilanz gerade für Einzelunternehmer*innen und KMU ein systematisches Tool ihren Beitrag zum Gemeinwohl gegenüber Geldgebenden, Kunden und Fachkräften transparent zu machen und konkrete Impulse für die eigene Organisationsentwicklung zu erhalten.
    Es wäre schön, wenn diese und andere Möglichkeiten unternehmerisches Handeln zukunftsfähig am Gemeinwohl und der Nachhaltigkeit auszurichten, auch im VGSD ein zentrales Thema würde.

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  9. Beitragssenkung auch für die über 55-jährigen in der PKV

    Bitte setzen Sie sich auch für die vielen über 55-jährigen ein, die in der PKV sind und vielleicht dort immer geblieben sind, weil die Beiträge zur freiwilligen Versicherung auch nicht niedriger waren.
    Dieser Personenkreis ist jetzt doppelt benachteiligt, denn nur die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung werden halbiert und die Leistungen aus der Gesetzlichen wurden und werden verbessert.

    1 vote
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Sozialversicherung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  10. Kürzung des vers. Krankentagegeldes bei Erkrankung bei PKV für Selbständige auf zuverst. Einkommen (Nettoeinkommen)

    Als Selbständiger bin ich in der PKV mit versicherten Krankentagegeld ab dem 29. Tag. Nun bin ich krank und die PKV verlangt den Steuerbescheid des letzten Jahres. Hierbei wurde mir das KTG halbiert, da das letzte Jahr viele Ausgaben angefallen waren und das zu verst. Einkommen niedrig ausgefallen ist. Da alle Ausgaben wie auch Altersversorgung, Betriebsversicherung, PKW, Mieten und Beitrag zur PKV 789€ etc. mit dem KTG nicht mehr bedient werden können, führt dies zur Pleite. Bei längerer und Jahresübergreifender Krankheit ein riesen Problem, da durch andauernde Krankheit und halbiertem KTG kein Einkommen mehr erzielt werden kann. Dies wirkt sich…

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Banken und Versicherungen  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  11. 1 vote
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    1 comment  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  12. 1 vote
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  13. Was muss ICH als Auftragnehmer zurück-bzw. nachzahlen, wenn ich behördlich als Scheinselbständig eingestuft werde ?

    Kalkulationsbeispiel wäre gut...hab ich mehr Nachteile oder kann ich am Ende gar richtig gewinnen durch diese Einstufung ?
    Als Auftragnehmer kann ich das ja auch provozieren...(:-)
    Werden dann automatisch alle MA des Auftraggebers bzw. er selbst komplett geprüft oder gibt man sich mit mir zufrieden ?
    Gibt es anschließend eine Pflicht zur Weiterbeschäftigung ?

    1 vote
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  14. Massive Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit

    Guten Tag,

    als Mitglied des VGSD rege ich eine massive Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit hinsichtlich der hinreichend bekannten, gesetzlichen Probleme durch den Verband selbst und aller seiner Mitglieder an. Jeder von uns sollte sich in irgendeiner Form daran beteiligen. Solange der breiten Öffentlichkeit gesetzliche Missstände unbekannt bleiben, wird sich auch an unserer persönlichen Situation nur wenig bis nichts ändern, und wir werden im unteren Bereich des Einkommens immer Freiwild für Finanzbeamte und die Mitarbeiter der Krankenkassen bleiben.

    Ziemlich genau ein Jahr nach der Bundestagswahl 2017 dürften auch die Letzten allmählich begriffen haben, wie Merkel`s Politik des Fortschritts wirklich stattfindet - im…

    1 vote
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
  15. Benachteiligung bei Abzugsfähigkeit von Altersvorsorge

    Sogenannte Alterseinkünfte werden zunehmend besteuert. Bereits diejenigen, die 2020 in den Ruhestand gehen, müssen 80 % ihrer Alterseinkünfte besteuern. 2040 werden sie zu 100 % besteuert.

    Im Gegenzug dürfen Arbeitnehmer die Beiträge für die Altersvorsorge steuerlich geltend machen. Seit 2005 steigen diese Beträge, die geltend gemacht werden können.

    Selbständige sichern sich oft über Immobilien ab, beziehungsweise stützen ihre gesamte Altersversorgung darauf. In der Regel fallen ab dem 7. bis 10. Jahr Gewinne aus Vermietung u. Verpachtung an, die vollständig zu versteuern sind.
    Die Sicherungsfunktion für die eigenen Altersvorsorge (und die Nichtbelastung der Rentenkassen) werden nicht nur nicht belohnt, sondern bestraft.…

    1 vote
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  16. Das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz fordert Opfer - Berufsverbot für Freelancer verhängt

    Die Commerzbank verbietet ab sofort die Verpflichtung von Freelancern. Folgen andere Unternehmen diesem Beispiel, wird ein branchenübergreifendes Berufsverbot für Freelancer erhoben! Mit dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz deklariert die Bundesregierung alle Freelancer als scheinselbstständig ohne die Folgen durchdacht zu haben.

    2 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
  17. Verluste müssen bei der Beitragsbemessung für die Krankenversicherung mitberücksichtigt werden

    Bei der Beitragsbemessung für die Krankenversicherung werden die Einkünfte, aber nicht die Verluste herangezogen: Bei Einkünften aus selbständiger Arbeit werden Verluste auf 0 gesetzt statt mit anderen Einkünften verrechnet, bei der Verwendung von Einkünften aus Kapitalvermögen findet keine vorherige Verrechnung von Verlustvorträgen statt. Wieso werden Verluste, die zwingend für die Bewertung von Einkünften dazugehören, nicht berücksichtigt? Gibt es dafür einen anderen Grund als eine weitere Chance für höhere Beiträge?

    1 vote
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Sozialversicherung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  18. Einführung eines / mehrerer Verbandsanwaltes

    Anwälte gibt es viele, aber solche die sich wirklich auskennen und einsetzen, wenige. Der VGSD kann bei der Auswahl Hilfestellung geben. Dabei sollte nach Themen sortiert werden: Sozialversicherung, Vertragsrecht, Sozialversicherung, Familienrecht, Steuern, Datenschutz, Verbraucherschutz, ???

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Sonstige Bürokratie  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  19. Umlagen

    Möglichkeiten nutzen, um Betriebsausgaben zu senken und gleichzeitig finanzielle Freiräume zu schaffen, um für Mitarbeiter freiwillige Leistungen anbieten zu können. Ein wichtiger Faktor, um qualifiziertes Personal zu halten und neu gewinnen zu können.

    https://815.umlage.de

    1 vote
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
  20. Die DSGVO

    Aufklärung über DSGVO und Umsetzung ohne von Bürokratie erschlagen zu werden.

    6 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Password icon
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    1 comment  ·  Sonstige Bürokratie  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
← Previous 1 3 4 5 6 7
  • Don't see your idea?

Feedback and Knowledge Base