Mitbestimmen & Mitmachen beim VGSD

Ich schlage folgendes Thema als Anliegen des VGSD vor

Hohe Beitragssteigerungen und fehlende Wechselmöglichkeiten bei privaten Krankenversicherungen

Selbständige sind zu einem erheblichen Teil privat krankenversichert. Der Politik gelingt es nicht, die Kostenentwicklung im Gesundheitswesen zu bremsen. Durch Gesetzesänderungen belastet sie die privaten Krankenversicherungen zusätzlich, weil deren Versicherte ja so viel verdienen. Viele Selbständige in der PKV verdienen aber unterdurchschnittlich.

Die Beitragssteigerungen bei der PKV, über die laufend berichtet wird, bereiten vielen von uns deshalb große Sorgen: Werden die Beiträge einen großen Teil meines Einkommens oder gar meiner Rente auffressen? Kann ich irgend etwas tun, um diese Entwicklung zu verhindern oder bin ich ihr ausgeliefert?

Ein Wechsel von der privaten zur gesetzlichen Krankenversicherung ist in der Regel (mehr) möglich. Der Wechsel zu einer anderen, günstigeren privaten Versicherung scheitert oft an Vorerkrankungen. Vor allem aber können die bei der bisherigen Versicherung gebildeten Altersrückstellungen nicht mitgenommen werden. Deshalb sind bestehende Kunde quasi bei ihrer Versicherung "gefangen". Der Gesetzgeber hat hier bis heute keinen funktionierenden Wettbewerb geschaffen.

258 Stimmen
Abstimmen
Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Zurücksetzen
oder melde Dich an mit
  • facebook
  • google
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
Angemeldet als (Abmelden)
Du hast noch zur Verfügung! (?) (in Bearbeitung…)
Adminadmin (VGSD e.V., VGSD e.V.) teilte diese Idee  ·   ·  Unangemessene Idee melden…  ·  Admin →

2 Kommentare

Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Zurücksetzen
oder melde Dich an mit
  • facebook
  • google
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • Anonym kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ist der Gesetzgeber nicht orientiert oder gibt es eine starke Lobby, die eine vernünftige, d.h. angemessene Regelung verhindert? Oder wollen Sie Politikverdrossenheit großziehen? Wie krank ist das Kassensystem? Wer kann es wirklich sanieren?
    Ich habe die entsprechenden Verhältnisse wie im vorangehenden Kommentar und weiß mir nicht zu helfen:
    Dr. Walter G. Behnisch in Twellenkampweg 12 in 32791 Lage.

  • Anonym kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Jahrzehnte lang habe ich als Selbständiger meine Beiträge in die PKV gezahlt, ohne je krank gewesen zu sein. 2011 kam ich in die Insolvenz. 2014 bis 2016 war ich im Ausland. Nach meiner Rückkehr kann ich die PKV (Allianz) nicht verlassen und muss als Basistarif seit 1.11.16 679,-€ zahlen. Dafür bekomme ich weniger Leistungen als in der GKV. Ich habe bisher keine Chance gefunden, irgendwie weniger zu zahlen ( Rentner von 78 Jahren). Wer kennt eine billigere Lösung für einen gesunden Alten, der nicht über die Hälfte seiner Rente (z,Z, stehen mir 1200,-€ zur Verfügung und ich muss für KV und PflV 793,87€ monatlich bezahlen) an die Allianz bezahlen...

Feedback- und Wissensdatenbank