Mitbestimmen & Mitmachen beim VGSD

Anliegen/Ziele des VGSD mitbestimmen

Hier sammeln und priorisieren wir, für welche Ziele und Anliegen der VGSD sich Deiner Meinung nach einsetzen sollte.

Wir arbeiten dazu mit dem Dienst UserVoice zusammen, wodurch Deine Benutzung von feedback.vgsd.de den Nutzungsbedinungen und der Datenschutzerklärung von UserVoice unterliegt.

Pro Anliegen kannst Du 1, 2 oder 3 Stimmen vergeben. Insgesamt hast Du 10 Stimmen, die Du jederzeit auch wieder umverteilen kannst.

Kommentiere Themen, nenne zum Beispiel zusätzliche Aspekte oder mache Vorschläge für Aktionen oder Lösungen.

Du kannst auch ein neues Anliegen vorschlagen, das Dir persönlich besonders wichtig ist. Das System zeigt Dir ähnliche Themen, um Dopplungen zu vermeiden.

Weitere Hinweise zu UserVoice(Zurück zu vgsd.de)

  • Hot ideas
  • Top ideas
  • New ideas
  • My feedback
  1. Zugang von Solo-Selbständigen zu Ausschreibungen und geförderten Projekten

    Die Bundesregierung betont, dass neue Projekte auch Selbständigen zugute kommen werden. (Digitalisierung, Weiterbildung etc...) Die Realität zeigt aber, dass die Ansprüche bei Auschreibungen, die im Prinzip auch von Selbständigen erfolgreich bedient werden könnten, die Anforderungen zu hoch sind, als dass sie von kleinen Selbständigen erfüllt werden können. So werden z.B. im Weiterbildungsbereich Zertifizierungen verlangt, die mehrere tausend Euro kosten. Allein die Erstellung der geforderten Angebotsunterlagen erfordern oft eine Vielzahl von Mitarbeitern, Hausjuristen und Fachleuten, auf die kleine Selbständige nicht zurückgreifen können. In den meisten Fällen sind die Auschreibungsbedingungen für die ausgeschriebene Leistung absolut nicht notwendig, sondern eher eine Bevorteilung großer,…

    1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  2. Sammelklage gegen die Kaltaquise (Coldcall) von unseriösen Branchenverzeichnissen

    Ich bin vor kurzem Opfer einer Kaltaquise per Telefon geworden.
    In meinem Fall handelt es sich um eine Firma namens Branchenheld.
    Bei der Recherche bin ich darauf gestoßen, dass es sich hier um ein durchaus gängiges Geschäftsmodell handelt.
    Probleme:
    1. es werden vorzugsweise Kleine Unternehmen und Einzelunternehmer kontaktiert
    2. Telefonanruf, häufig unter Druck
    3. Gewerbetreibende haben kein Widerspruchsrecht
    4. Leistungen nahezu null.Kosten dagegen sehr hoch
    Mein Anliegen: Es ist offensichtlich, dass diese Unternehmen unseriös sind, die Zielgruppe häufig unerfahren ist. Wie kann es angehen, dass der Gesetzgeber dieses duldet, das es immer noch möglich ist, diese Form von Verträgen abzuschließen,…

    1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Abzocke  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  3. VGSD auch als Lobby für die von Berufsverbot bedrohten Heilpraktiker und Heilpraktiker für Psychotherapie

    Heilpraktikern und Heilpraktikern für Psychotherapie droht ein Berufsverbot, entsprechende Gesetzesentwürfe werden seit einigen Jahren in der Bundesregierung und im Gesundheitsministerium diskutiert. Nach wenigen medienwirksamen Fehltritten von Heilpraktikern (Krebsbehandlungen mit Todesfolge, Drogenmissbrauch einer Gruppe Heilpraktiker in Norddeutschland) wird eine Hexenjagd auf Heilpraktiker veranstaltet. Der Beruf soll abgeschafft werden. Insbesondere die Psychotherapeutenkammern schießen scharf gegen HP-Psycho, sehen keinen Bedarf und nur eine "Gefahr für die Volksgesundheit". Insbesondere die Psychotherapeutenkammer NRW tut sich mit einem Kreuzzug hervor. Diese Verleumdungen sind existenzgefährdend, weil sie belastete und psychisch kranke Menschen in ihrer Entscheidung natürlich enorm beeinflusen. Wer dann die Wahl zwischen einem "Kassen-Therapeuten" (mit oft…

    1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  4. Nachbesserung der Soforthilfe des Bundes vom Mai 2019

    Zahlreiche Soloselbständige haben die Soforthilfe des Bundes beantragt, aber sie brauchen das Geld für die private Miete, Versicherungen und notwendige Lebenshaltungskosten. Sie haben in der Mehrheit keine Räume angemietet .Hinweise auf Kredite oder Grundsicherung werden von Politikern gemacht, die gut abgesichert sind und angesichts von Diätenerhöhungen in Corona-Zeiten(Sächsischer Landtag)den Bezug zur Realität vieler Menschen verloren haben

    1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Förderungen bzw. deren Abbau  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  5. politik aufrufen genau hinzusehen

    Nach der "tollen Rede" von Martin Schulz, in der die Selbstständigkeit als überflüssig und als Folge von Arbeiterausbeute (Beispiel Paketboten) dargestellt wurde, zumal die Zahlen ja nichts als Falsch waren, fände ich es nur angebracht, wenn wir unsere Situation der Politik mal klar darstellen.
    Das könnte zB in Form von Kunden-Umfragen sein, oder Petitionen. Oder viele Selbstständige schteiben mal kurz und Bündig ihre Situation auf, so dass Herrn Schulz ein riesen Stapel mit Fakten vor die Nase gelegt werden könnte, vor laufender Kamera, und dann soll er doch gleich mal ein paar vorlesen...
    Vllt sollte sich die Politik mal darüber…

    1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  6. Zu hohe Provision für Uber-Fahrer

    Ich nutze den Taxi-Konkurrenten Uber recht gern, gerade in London oder Zürich sind Taxis schlicht viel zu teuer. Nun haben mir mehrere deutsche Uber-Fahrer berichten, dass Uber ihnen von jedem Fahrpreis 25% Provision abnimmt. Ein Fahrer allein kann das kaum verhandeln, wenn man gesammelt an Uber herantreten würde, könnte man sicher was bewirken. Uber nutzt einfach die Marktmacht aus und dass die Fahrer keine Vertretung haben. Taxizentralen nehmen angeblich nur 7% Gebühr und Mytaxi soweit ich weiss um die 10%.
    Ich selbst bin nicht betroffen. Aber es wäre doch ein Ansatz für unseren Verband, zentrale Verhandlungen im Auftrag der Uber-Fahrer…

    1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Mitarbeiter und Arbeitsrecht  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  7. Soforthilfe

    Repost @kolenderrene (with @report.for.insta)

    ...
    CORONA SOFORTHILFE BEANTRAGEN
    http://2133.kmu-energy.de/soforthilfe

    1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Förderungen bzw. deren Abbau  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  8. Die Investitionszuschüsse des Bundes müssen auch für kleine Selbständige nutzbar sein!

    Die sog. "Bagatellgrenzen" von meist 5000 € bei Zuschüssen des Bundes für IT-Investitionen etc... machen den Zugang zu diesen Zuschüssen gerade in diesen Zeiten des "lockdown" schwierig bis unmöglich. Viele benötigen dringend zwischen 2000 -4000 Euro Förderung, um z.B. online-Aktivitäten neu einzurichten oder auszubauen. Die "Bagatellgrenze" bevorzugt wirtschaftlich gut aufgestellte Unternehmen und diskriminiert alle, die in Zeiten von Corona hohe Verluste hatten.

    1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Sonstige Bürokratie  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  9. Selbständige geben ihr letztes Hemd und fallen komplett durchs Raster, das ist mega unfair! Bei den Steuern werden wir aufgeknüpft, obwohl

    Manchmal geht uns einfach die Kraft aus! Plötzlich wird man krank, kann monate nicht arbeiten und fällt komplett durchs "Raster", wir haben keine Versicherung mehr (private KV), Rente sowieso nicht, Hilfe gleich 3 mal nicht, obwohl wir geben das Allerletzte um zu überleben, oft können wir nichtmal die Krankenversicherung bezahlen! Die Steuern müssen wir mega-korrekt zahlen; wir fallen komplett durch das Sozial-Raster und werden null aufgefangen. Das ist mega unfair, wenn man betrachtet, daß die Sozial-Schmotzer für Nixtun jahrelang unterstützt werden.

    1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Steuern und Buchhaltungspflichten  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  10. Statusfestellung oder keine Rechnung wird beglichen.

    Ist das überhaupt rechtens? Ich habe folgendes Schreiben von einem Auftraggeber bekommen.
    Ab 01.01.2018 müssen unsere Honorardozenten bei ihrer Rechnungsstellung grundsätzlich ihren Bescheid (Kopie) des Statusfeststellungsverfahrens mit einreichen. Dozenten, bei denen das Verfahren noch nicht abgeschlossen ist, sollen das aktuelle Schreiben der DRV mit vorlegen.

    Ohne diese Unterlage, werden keine Rechnungen mehr beglichen.

    1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Sozialversicherung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  11. Depressions- und Suizidgefahr bei Selbständigen

    Soloselbständige und kleine Firmen stehen durch die Pandemie vermutlich zunehmend vor dem kompletten finanziellen Ruin. Der einzige realistische und derzeit politisch durchsetzbare Ausweg für die Pandemie ist die Impfung. Also wird die Pandemie noch bis mindestens Mitte/Ende 2021 andauern. Dann werden viele Selbständige über 18-24 Monate kein Einkommen gehabt haben. Viele dazu noch hohe Verluste, weil sie versucht die Firma am Leben zu halten. Für manche wird das der komplette finanzielle Ruin sein, an dessen Ende nicht einmal eine Rente steht. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass dann die Suizidrate deutlich steigen wird. Das auch obwohl im Moment scheinbar die Zahl…

    1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  12. Selbstständig und Teilzeit - somit kein Anspruch auf Überbrückungshilfe bei Corona

    Angeblich wird den Soloselbstständigen in der Corona-Krise geholfen. Doch die Soloselbstständigen, die parallel zur Absicherung auch eine Teilzeittätigkeit ausüben, fallen komplett durch das Raster.!!! Bsp. Teilzeittätigkeit deckt 51 % ab und die Selbstständigkeit 49 %, es besteht kein Anspruch auf Überbrückungshilfe! Doch wie sollen die 49 %, die immerhin die Hälfte es Einkommens ausmachen ausgeglichen werden????? Diese nicht wenigen Soloselbstständigen sind bisher komplett unbeachtet geblieben und müssen gucken wie sie nun mit 50% weniger der Einnahmen alleine über die Runden kommen sollen. Hatz4 zu beantragen ist unwürdig und benachteiligt diese Soloselbstständigen unverhältnismäßig. Da wird man dann jetzt auch noch bestraft,…

    1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
  13. Die Selbständigen als eine tragende Säule der Gesellschaft im öffentlichen und politischen Bewußtsein dauerhaft verankern

    Aus der Defensive in die Offensive

    Es geht mir darum, noch stärker strategisch zu agieren und die unverzichtbare Rolle der Selbständigen nicht nur für das Bruttosozialprodukt, sondern auch gesellschaftlich für den sozialen Frieden in der Bevölkerung und bei den Politikern bewusst zu machen.
    Corona zeigt, dass wir als Einzelproblem wahrgenommen werden, als Blinddarm, den es zwar auch gibt, aber den man so behandelt, als könnte er auch weg.
    Aktuell: wir sind mehr als die Mitarbeiter ls die der Lufthansa, die im Gegensatz zu uns (20% des Umsatzes als Kredit) Bürgschaften des Bundes in Höhe des doppelten Jahresumsatzes erhalten. - Wieso…

    0 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  14. Digitalisierung in der Buchhaltung

    Die Digitalisierung bringt erhebliche Erleichterungen in der Zusammenstellung der Buchhaltungsunterlagen. Wie sieht es in der Praxis aus? Welche Voraussetzungen müssen dafür getroffen werden? Welche Kosten bzw. Einsparungen sind gegeben?
    Wer kann hierzu umfassende Infos an Selbständige weitergeben?

    0 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Steuern und Buchhaltungspflichten  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  15. Infrastruktur für virtuelle Zusammenarbeit

    Verlegt die vgsd Stammtische zu Zoom und arbeitet kollaborativ mit Miro.com
    Entgeht dem Gruppendruck von slack und schwenkt stattdessen gleich auf Twister um. Bleibt gesund.

    0 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  16. Unterstützung zu Corona-Hilfen unzureichend

    Es ist weniger eine Idee, sondern Enttäuschung darüber, dass neben vielen positiven Initiativen zu Covitd-19 bisher m.W. NIE auf einen Umstand hingewiesen wurde, der auf etliche Unternehmen erhebliche Auswirkungen hat und den ich schon mehrfach vergeblich adressiert habe:
    Die reine Vergleichsrechnung zwischen Einnahmen ist fatal. Es müssen unbedingt auch die Corona-bedingten Ausgaben mitberücksichtigt werden. So bin ich z.B. nicht in den Genuss weiterer Förderung gekommen, weil meine Einnahmen im Vergleich zum Referenzzeitraum NICHT unter 60% lagen, ABER meine rein durch Corona bedingten Ausgaben zu weit höheren Ausgaben insgesamt führten. Ohne diese Ausgaben wären gar keine Einnahmen generiert worden.
    Das Denken…

    0 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Förderungen bzw. deren Abbau  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
1 2 6 7 8 10 Next →
  • Don't see your idea?

Feedback and Knowledge Base