Mitbestimmen & Mitmachen beim VGSD

Anliegen/Ziele des VGSD mitbestimmen

Hier sammeln und priorisieren wir, für welche Ziele und Anliegen der VGSD sich Deiner Meinung nach einsetzen sollte.

Wir arbeiten dazu mit dem Dienst UserVoice zusammen, wodurch Deine Benutzung von feedback.vgsd.de den Nutzungsbedinungen und der Datenschutzerklärung von UserVoice unterliegt.

Pro Anliegen kannst Du 1, 2 oder 3 Stimmen vergeben. Insgesamt hast Du 10 Stimmen, die Du jederzeit auch wieder umverteilen kannst.

Kommentiere Themen, nenne zum Beispiel zusätzliche Aspekte oder mache Vorschläge für Aktionen oder Lösungen.

Du kannst auch ein neues Anliegen vorschlagen, das Dir persönlich besonders wichtig ist. Das System zeigt Dir ähnliche Themen, um Dopplungen zu vermeiden.

Weitere Hinweise zu UserVoice(Zurück zu vgsd.de)

  • Hot ideas
  • Top ideas
  • New ideas
  • My feedback
  1. Ausländische Mitarbeiter anstellen: Spießrutenlauf für Arbeitgeber und -nehmer

    Eine Million offener Stellen: Unter den deutschen Bewerbern findet sich oft kein passender Arbeitnehmer, dafür aber sehr gut qualifizierte Ausländer. Wenn diese aus einem Nicht-EU-Land kommen (und dazu zählen ja auch die USA, Kanada usw.), wird es richtig schwierig.

    Wichtigste Spielregel: Keinen Vertrag unterschreiben, bevor nicht alle Genehmigungen und Erlaubnisse beisammen sind. Man läuft von Pontius zu Pilatus. Und die zuständigen Stellen widersprechen sich teilweise.

    Sich raushalten und den Bewerber alles machen lassen, ist keine Alternative: Als ausländischer Bittsteller mit begrenzten Sprachkenntnissen und ohne Erfahrung mit dem deutschen Behördendschungel hat er es viel schwerer als Sie.

    Die komplexen Prozesse müssen…

    4 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    1 comment  ·  Mitarbeiter und Arbeitsrecht  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  2. Hohe Krankenkassenbeiträge bei Aufgabe des eigenen Betriebs auf Mieteinnahmne

    War 35 Jahre erfolgreich selbständig (mit 25 Jahren KKhöchstbeitrag) lebe jetzt von Mieteinnahmen. Da hat der Staat bei 4.300 Euro/Monat Bruttoeinnahmen jetzt 780,- KKbeitrag (17,9 %) festgeschrieben, ohne dass man die Chance hat aus der sogenannten "freiwilligen" Krankenversicherung heraus zu kommen. Gesetz gehört abgeschafft.

    4 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  3. Die neue GOBD und die Verfahrensdokumentation

    Telko über die GOBD Muster zur Verfahrensdokumentation

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Steuern und Buchhaltungspflichten  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  4. Vorratsdatenspeicherung

    Tagesschau.de schrieb am 15.04.2015 13:41 Uhr:

    "Telefon- und Internetdaten der Bürger sollen künftig - ohne Anlass - zehn Wochen lang gespeichert werden. Darauf einigten sich Justizminister Maas und Innenminister de Maizière."

    Wie ist Eure Meinung und was wollt Ihr ggf. dagegen tun?

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Sonstige Bürokratie  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  5. 3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    1 comment  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  6. KONSTRUKTIONSFEHLER BEI DEN SOG. HILFSPROGRAMMEN FÜR KLEINE UND MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMEN

    Die Banken haben kein wirtschaftliches Interesse hunderttausende Kleinunternehmer mit KfW und LfA Darlehen zu versorgen. Sie müssen die komplexe Kreditprüfung und bei Genehmigung die formelle Abwicklung übernehmen. Es entsteht ein nicht unerheblicher personeller und verwaltungstechnischer Aufwand. Dem gegenüber stehen geringe Zinsen, die teilweise an die Förderbanken abgeführt werden müssen.

    Ergebnis: Die Vergabekriterien für Nothilfedarlehen müssen vom Gesetzgeber klar und eindeutig vorgegeben werden. Die Anträge müssen landesweit standardisiert werden, analog zum Antrag auf Soforthilfe. Antragsteller, welche die Vorgaben erfüllen, müssen einen Rechtsanspruch auf das Darlehen bekommen. Aktuell ist die Vergabe von Nothilfedarlehen eine Ermessensentscheidung der Hausbank.
    DAS DARF NICHT SEIN.
    Im…

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Förderungen bzw. deren Abbau  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  7. Abmahnstrukturen in Deutschland verändern (Kosten - Kostenlos, Vorgehen)

    Ich suche einen Verband der sich aktiv gegen die Abmahnstruktur in Deutschland einsetzt damit diese in der EU (Weltweit) nicht weiterhin den Wettbewerb verzehrt und nicht Existenzen ruiniert.

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Abzocke  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  8. Franchise - Chance oder als Risiko für Existenzgründer?

    Die deutsche Franchise-Wirtschaft bezeichnet sich gern als "Jobmotor des deutschen Mittelstandes", spielt gern mit großen Zahlen (Umsatz über 60 Milliarden Euro) und spiegelt ein Bild des kontinuierlichen Erfolges.

    Die Option einer Gründung im Rahmen eines Franchising, erscheint dadurch leicht als "Selbstständigkeit mit Sicherheit", dieses Credo wird auch gern von der Franchisewirtschaft transportiert.

    Aber leider gibt es nicht nur bei den ca. 1000 Franchisesystemen auch viele schwarze Schafe, sondern die Tatsache, dass hier sehr viel verfügbares Geld (Einmal-Gebühren und laufende System-Abgaben) im Spiel ist, verführt zum Etikettenschwindel. Der außenstehende Interessent kann dies nicht erkennen.

    Der Grund:
    Das Internet als Informationsquelle, der…

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  9. Infrastruktur für virtuelle Zusammenarbeit

    Verlegt die vgsd Stammtische zu Zoom und arbeitet kollaborativ mit Miro.com
    Entgeht dem Gruppendruck von slack und schwenkt stattdessen gleich auf Twister um. Bleibt gesund.

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  10. Noch arbeitende Selbständige im Rentenalter: Welche Hilfen gibt es?

    Ich arbeite noch als Freiberufler, bin aber schon im gesetzlichen Rentenalter. Ich musste meine Praxis (Körpertherapie) schließen und habe deshalb kein Einkommen mehr, außer einer Minirente von 180 € aus früherer Arbeit. Welche Hilfen gibt es? Arbeitslosengeld II/Grundsicherung ist nicht möglich wegen des Alters.

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  11. Agiles Projektvorgehen rechtssicher in Deutschland durchführen

    Die neuen, verschärften Bestimmungen des Arbeitnehmerüberlassungs Gesetzes machen agile Projektmethoden de facto unmöglich. Große Digitalprogramme in Unternehmen werden dadruch gebremst, weil kaum noch rechtssichere Verträge möglich sind. Der Werkvertrag stellt hier keine Lösung dar!

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Mitarbeiter und Arbeitsrecht  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  12. Private Krankenversicherung: Worauf ist zu achten?

    Hallo,

    ich überlege, ob sinnvoll es ist in die PKV zu wechseln.
    Ein Wechsel von der freiwillige GKV in die PKV bringt nach meinen bisherigen Erfahrung nur am Anfang ein finanziellen Reiz mit sich.
    Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

    Gruß

    Cemil

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Banken und Versicherungen  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  13. A1-Bescheinigung behindert Unternehmertum

    Bereits seit 2010 Rechtsvorschrift, wird anscheinend seit 2019 zunehmend das Mitführen einer A1-Bescheinigung verlangt. Hintergrundinfos liefert https://anwaltsblatt.anwaltverein.de/de/news/a1-bescheinigung Spontane Kundenbesuche im Ausland sind im Prinzip nicht mehr möglich, da Selbstständige den Antrag (https://www.dvka.de/media/dokumente/antraegeavgme/entsendung/Antrag101Selbst_Online.pdf) schriftlich einreichen müssen bei ihrem Sozialversicherungsträger. Dieser erhält dadurch quasi eine Übersicht meiner Auslandskunden. Wie verträgt sich dies mit Datenschutz und Datensparsamkeit. Warum genügt die Vorlage einer Krankenkassenkarte oder eines äquivalenten Dokuments nicht als Beleg der vorhandenen Sozialversicherung? Die A1-Bescheinigung ist so rasch wie möglich wieder abzuschaffen oder auf etwaige Spezialfälle zu beschränken.

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    1 comment  ·  Sonstige Bürokratie  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  14. Kürzung des vers. Krankentagegeldes bei Erkrankung bei PKV für Selbständige auf zuverst. Einkommen (Nettoeinkommen)

    Als Selbständiger bin ich in der PKV mit versicherten Krankentagegeld ab dem 29. Tag. Nun bin ich krank und die PKV verlangt den Steuerbescheid des letzten Jahres. Hierbei wurde mir das KTG halbiert, da das letzte Jahr viele Ausgaben angefallen waren und das zu verst. Einkommen niedrig ausgefallen ist. Da alle Ausgaben wie auch Altersversorgung, Betriebsversicherung, PKW, Mieten und Beitrag zur PKV 789€ etc. mit dem KTG nicht mehr bedient werden können, führt dies zur Pleite. Bei längerer und Jahresübergreifender Krankheit ein riesen Problem, da durch andauernde Krankheit und halbiertem KTG kein Einkommen mehr erzielt werden kann. Dies wirkt sich…

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    1 comment  ·  Banken und Versicherungen  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  15. Liquiditätshilfen bei epidemiebegründeten Einnahmeausfällen

    Die Bundesregierung hat zur Unterstützung der Wirtschaftsteilnehmer bei den Folgen der Corona-Krise verschiedene Maßnahmen verabschiedet, die gerade für Solo-Selbstständige und kleine Selbstständige mit wenigen Mitarbeitern keinerlei Hilfe in der individuellen Situation bieten.
    Der VGSD sollte sich dafür einsetzen, bankenunabhängige Finanzhilfen für Kleinst- und Kleinbetriebe mit bis zu neun Mitarbeitern und Umsätzen bis 2 Mio. Euro zu organisieren und umzusetzen. Es gibt in Deutschland mehr als 2 Mio. Kleinst- und Kleinbetriebe, die akut durch Liquiditätsprobleme gefährdet werden. Banken und Sparkassen wollen und können (wegen Basel IV) an diese Betriebe keine (weiteren) Kredite ausreichen, da zur Beurteilung der Schuldentragfähigkeit auch die laufenden…

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Förderungen bzw. deren Abbau  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  16. Gleiche Kriterien bundesweit für die Anerkennung des Status "Freiberufler"

    Es gibt bundesweit sehr unterschiedliche Kriterien für die Anerkennung des Freiberufler Status. In einem Bundesland wird eine Berufsgruppe anerkannt in einem anderne nicht. Dazu kommen die erschwerten Bedingungen, da die Gemeinden nicht auf die Gewerbesteuer verzichten wollen.

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    1 comment  ·  Sonstige Bürokratie  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  17. Gemeinwohlorientierung von Selbstständigen und Freiberufler*innen

    Das wir unsere rein profitorientierte Wirtschaftsweise in eine nachhaltige Wirtschaftsweise ändern müssen wissen wir nicht erst seit Verabschiedung der SDGs. Zukunftsfähige Unternehmen sind Organisationen die Gemeinwohl und Natur fördern, weil Profit nicht alles ist. Die wertepriorisieren Gemeinwohl-Ökonomie (www.ecogood.org) bietet mit der Gemeinwohlbilanz gerade für Einzelunternehmer*innen und KMU ein systematisches Tool ihren Beitrag zum Gemeinwohl gegenüber Geldgebenden, Kunden und Fachkräften transparent zu machen und konkrete Impulse für die eigene Organisationsentwicklung zu erhalten.
    Es wäre schön, wenn diese und andere Möglichkeiten unternehmerisches Handeln zukunftsfähig am Gemeinwohl und der Nachhaltigkeit auszurichten, auch im VGSD ein zentrales Thema würde.

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  18. Einführung eines / mehrerer Verbandsanwaltes

    Anwälte gibt es viele, aber solche die sich wirklich auskennen und einsetzen, wenige. Der VGSD kann bei der Auswahl Hilfestellung geben. Dabei sollte nach Themen sortiert werden: Sozialversicherung, Vertragsrecht, Sozialversicherung, Familienrecht, Steuern, Datenschutz, Verbraucherschutz, ???

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Sonstige Bürokratie  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  19. Kreditgebühren durch Banken, Sparkassen für Freiberufler

    Den Gerichten gelingt es nicht Klarheit zu schaffen, bei welchen Krediten Kreditgebühren zulässig sind, bzw für welchen Verbraucher welche Gebühren zulässig sind. Daher berechnen die Banken solche Gebühren völlig willkürlich.
    Und wenn dann noch, wie in meinem Fall, die bankeigene Schiedsstelle zugunsten desKreditnehmers urteilt, hält sich die Bank nicht daran.

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Banken und Versicherungen  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  20. Konditionen veränderte Beratungsförderungen durch KfW-Bank und BAFA ab 01.01.2016.

    Stellung zu den veränderten Beratungsförderungen durch KfW-Bank und BAFA ab 01.01.2016. Wo bleibt die Förderung für Existenzgründer aus der Arbeitslosigkeit? Wird es ab 2016 schwieriger noch aus der Arbeitslosigkeit zu gründen? Wie kommt man zu diesem Thema mit dem zuständigen Ministerium in Kontakt und zu einem sinnvollen Erfahrungsaustausch? Inwiefern werden die Gelder aus ESF ab 2016 weiterhin genutzt?

    3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Förderungen bzw. deren Abbau  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  • Don't see your idea?

Feedback and Knowledge Base