Mitbestimmen & Mitmachen beim VGSD

Anliegen/Ziele des VGSD mitbestimmen

Hier sammeln und priorisieren wir, für welche Ziele und Anliegen der VGSD sich Deiner Meinung nach einsetzen sollte.

Wir arbeiten dazu mit dem Dienst UserVoice zusammen, wodurch Deine Benutzung von feedback.vgsd.de den Nutzungsbedinungen und der Datenschutzerklärung von UserVoice unterliegt.

Pro Anliegen kannst Du 1, 2 oder 3 Stimmen vergeben. Insgesamt hast Du 10 Stimmen, die Du jederzeit auch wieder umverteilen kannst.

Kommentiere Themen, nenne zum Beispiel zusätzliche Aspekte oder mache Vorschläge für Aktionen oder Lösungen.

Du kannst auch ein neues Anliegen vorschlagen, das Dir persönlich besonders wichtig ist. Das System zeigt Dir ähnliche Themen, um Dopplungen zu vermeiden.

Weitere Hinweise zu UserVoice(Zurück zu vgsd.de)

  • Hot ideas
  • Top ideas
  • New ideas
  • My feedback
  1. Liquiditätshilfen bei epidemiebegründeten Einnahmeausfällen

    Die Bundesregierung hat zur Unterstützung der Wirtschaftsteilnehmer bei den Folgen der Corona-Krise verschiedene Maßnahmen verabschiedet, die gerade für Solo-Selbstständige und kleine Selbstständige mit wenigen Mitarbeitern keinerlei Hilfe in der individuellen Situation bieten.
    Der VGSD sollte sich dafür einsetzen, bankenunabhängige Finanzhilfen für Kleinst- und Kleinbetriebe mit bis zu neun Mitarbeitern und Umsätzen bis 2 Mio. Euro zu organisieren und umzusetzen. Es gibt in Deutschland mehr als 2 Mio. Kleinst- und Kleinbetriebe, die akut durch Liquiditätsprobleme gefährdet werden. Banken und Sparkassen wollen und können (wegen Basel IV) an diese Betriebe keine (weiteren) Kredite ausreichen, da zur Beurteilung der Schuldentragfähigkeit auch die laufenden…

    5 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Förderungen bzw. deren Abbau  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  2. Drohende Kriminalisierung von Soloselbstständigen wegen Corona-Zuschuss

    Im Zuge der Corona-Pandemie wurden bundesweit unbürokratisch und teilweise ohne genauere Prüfung (z.B. Berlin) Landes- und Bundeszuschüsse ausgezahlt. Die Zuschüsse wurden von der Politik großzügig angekündigt, die Bedingungen bewusst weit gefasst und individuelle Beratung wegen des hohen Andrangs von vornherein von den auszahlenden Stellen ausgesetzt. In der Praxis ist eine Berechtigungsgrauzone entstanden, deren Einschätzungen sich teilweise sogar Rechtsanwälte und Steuerberater verweigern, und die dazu führt, dass Betroffene sich nicht trauen, das Geld auch zu verwenden. Denn den Auszahlungen liegt das scharfe und strafbewehrte Subventionsrecht zu Grunde, das schon unwissentlich falsch gestellte Anträge scharf ahndet. Darauf weist z.B. ein nachträgliches Schreiben…

    5 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Förderungen bzw. deren Abbau  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  3. Ausländische Mitarbeiter anstellen: Spießrutenlauf für Arbeitgeber und -nehmer

    Eine Million offener Stellen: Unter den deutschen Bewerbern findet sich oft kein passender Arbeitnehmer, dafür aber sehr gut qualifizierte Ausländer. Wenn diese aus einem Nicht-EU-Land kommen (und dazu zählen ja auch die USA, Kanada usw.), wird es richtig schwierig.

    Wichtigste Spielregel: Keinen Vertrag unterschreiben, bevor nicht alle Genehmigungen und Erlaubnisse beisammen sind. Man läuft von Pontius zu Pilatus. Und die zuständigen Stellen widersprechen sich teilweise.

    Sich raushalten und den Bewerber alles machen lassen, ist keine Alternative: Als ausländischer Bittsteller mit begrenzten Sprachkenntnissen und ohne Erfahrung mit dem deutschen Behördendschungel hat er es viel schwerer als Sie.

    Die komplexen Prozesse müssen…

    4 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    1 comment  ·  Mitarbeiter und Arbeitsrecht  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  4. Arbeitnehmerähnliche Personen: Rechtsstand vollständig an Arbeitnehmer angleichen

    Arbeitnehmerähnlichen Personen hat man gesetzlich fast alle Vorteile der Sebstständigkeit genommen, dafür alle Nachteile eines Arbeitnehmers aufgebürdet. Mit dem Unterschied, dass Sozial-, Kranken- und Rentenversicherungsbeiträge zu 100% selbst getragen werden müssen. Es gibt außerdem keinen Mutterschutz, keinen Schutz für Behinderte und auch die Regelungen zum Mindestlohn greifen nicht, weil zwar eine abhängige Beschäftigung vorliegt, es aber formal trotzdem als Selbstständigkeit gilt.

    4 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    1 comment  ·  Mitarbeiter und Arbeitsrecht  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  5. Selbstverleger: Gebühr für den Erhalt einer ISBN-Nr. durch die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmgH, in Frankfurt mit www

    Gebühr für den Erhalt einer ISBN-Nr. durch die MVB Marketing- und
    Verlagsservice des Buchhandels GmbH in Frankfurt, www.german-isbn.org ist üble Abzocke mit etwa 80 Euro für den Kleinverleger gegenüber etwa 10 Euro für Verlage. Der Unterschied wird mit "Kosten" begründet - abwegig im digitalen Zeiltalter -, obwohl die Eintragung im Handelsregister entscheidet und nicht die Anzahl der
    abgenommenen ISBN-Nummern.

    4 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  6. Hohe Krankenkassenbeiträge bei Aufgabe des eigenen Betriebs auf Mieteinnahmne

    War 35 Jahre erfolgreich selbständig (mit 25 Jahren KKhöchstbeitrag) lebe jetzt von Mieteinnahmen. Da hat der Staat bei 4.300 Euro/Monat Bruttoeinnahmen jetzt 780,- KKbeitrag (17,9 %) festgeschrieben, ohne dass man die Chance hat aus der sogenannten "freiwilligen" Krankenversicherung heraus zu kommen. Gesetz gehört abgeschafft.

    4 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  7. Mutterschutz und Mutterschaftsgeld

    Warum sind selbständige Mütter anderen Müttern schlechter gestellt? Ist man wegen Selbständigkeit keine Mutter? Nur Selbständige?

    Als Selbständige hat man weder das Recht noch die Möglichkeit Mutterschutz zu haben.
    Wie kann es eine solche Ungleichbehandlung überhaupt geben.

    4 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    1 comment  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  8. Was leisten die 5-6 Mio. Kleinstbetriebe und Selbstständigen für die Gesellschaft ?

    Nur wenn die Selbstständigen zeigen was Sie für die Gesellschaft leisten bekommen Sie eine Lobby -
    Oder vertritt uns einer von den 30000 Lobbyisten in Brüssel
    Wir sind vertreten in Unternehmerverbänden usw. aber nicht als das was wir sind - Wir sind der Motor dieser Gesellschaft

    Unsere Leistung erscheint nicht in den Statistiken - in den Talkshows
    Wenn wir das schaffen - können wir was verändern

    4 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  9. Einführung eines / mehrerer Verbandsanwaltes

    Anwälte gibt es viele, aber solche die sich wirklich auskennen und einsetzen, wenige. Der VGSD kann bei der Auswahl Hilfestellung geben. Dabei sollte nach Themen sortiert werden: Sozialversicherung, Vertragsrecht, Sozialversicherung, Familienrecht, Steuern, Datenschutz, Verbraucherschutz, ???

    4 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Sonstige Bürokratie  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  10. Massive Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit

    Guten Tag,

    als Mitglied des VGSD rege ich eine massive Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit hinsichtlich der hinreichend bekannten, gesetzlichen Probleme durch den Verband selbst und aller seiner Mitglieder an. Jeder von uns sollte sich in irgendeiner Form daran beteiligen. Solange der breiten Öffentlichkeit gesetzliche Missstände unbekannt bleiben, wird sich auch an unserer persönlichen Situation nur wenig bis nichts ändern, und wir werden im unteren Bereich des Einkommens immer Freiwild für Finanzbeamte und die Mitarbeiter der Krankenkassen bleiben.

    Ziemlich genau ein Jahr nach der Bundestagswahl 2017 dürften auch die Letzten allmählich begriffen haben, wie Merkel`s Politik des Fortschritts wirklich stattfindet - im…

    4 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
  11. Freibeträge für Selbsständige beim ALG II auch bei Grundsicherung im Alter, in gleicher Höhe beibehalten

    Freibeträge für Selbsständige beim ALG II auch bei Grundsicherung im Alter, in gleicher Höhe beibehalten

    4 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  ALG 2 und Selbständigkeit  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  12. Freiberufler auf roter Liste: Jetzt vor dem Aussterben schützen

    Als Freiberufler im IT-Umfeld beobachte ich seit Jahren einen erheblichen Rückgang von Projektangeboten, die Freiberufler nicht explizit ausschließen. Mittlerweile sind gefühlte 90% der angebotenen Projekte für ANÜler reserviert. Dh. die Angst der Auftraggeber vor möglichen Konsequenzen aus evtl vorliegender Scheinselbstständigkeit / arbeitnehmer-ähnlicher Selbstständigkeit führt dazu, dass keine Aufträge mehr an Freiberufler vergeben werden. Wenn das so weiter geht wird sich das Thema Freiberuflichkeit (zumindest in meiner Branche) in Deutschland bald weitestgehend erledigt haben und nur noch in absoluten Nischen zur Anwendung kommen weil uns schlicht und einfach der Markt entzogen wird. Ich wünsche mir dass der VGSD und seine Mitglieder…

    4 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
  13. NRW Soforthilfe 2020 - Bitte eine neue FAQ aufmachen, die gezielt die Soloselbständigen betrifft und auch das Thema Mittelverwendung

    Guten Tag, bezüglich der NRW Soforthilfe2020 - (9.000,-€) für Solo-Selbstständige habe ich folgenden Hinweis.

    Solo-Selbständige ohne Ladengeschäft arbeiten oft von zu Hause oder freiberuflich vor Ort. Ihre Einnahmen fließen in betriebliche Aufwendungen und gleichzeitig werden damit auch in die privaten Ausgaben getätigt (...Einkauf Lebensmittel o.ä.), Solo-Selbständige zahlen sich auch kein Gehalt, sondern leben von dem erwirtschafteten Gewinn.

    Die grundlegende Frage ergibt sich: Wofür darf ich die NRW Soforthilfe verwenden und wofür nicht? Das ist bis jetzt leider nicht richtig, speziell für diese Gruppe der Freelancer und Selbständigen, durchschaubar!

    Die Andeutungen in den bisherigen nachzulesenden Kommentaren sind leider durchmischt mit Antragsfragen…

    4 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  14. Wegfall der Unterschrift zur "Wiedereingliederungsvereinbarung" für Freiberufler / solo Selbständige während der Corona Krise

    Auch ich bin als freiberufliche Künstlerin wegen ausfallender Auftritte gezwungen gewesen, das "vereinfachte" ALG 2 zu beantragen.
    Mir wurde die Beantragung so lange verweigert, bis ich nicht die "Wiedereingliederungsvereinbarung" unterschrieben hatte.

    Meine Forderung an die Regierung würde deshalb lauten:
    1. Weg mit dem Formular zur Wiedereingliederung in andere Arbeit, für die Selbständigen, die wegen Corona zu ALG II greifen mussten.
    Begründung : WIR sind NICHT ARBEITSSUCHEND ! sondern DÜRFEN derzeit unseren Job nicht ausüben ...


    1. Jobcenter in Optionskommunen VERPFLICHTEN sich ebenfalls an die Vorgabe der Regierung halten zu müssen, dass sie oben beschriebene Betroffene, NICHT in andere Arbeit vermitteln dürfen…

    4 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  ALG 2 und Selbständigkeit  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  15. Gleiche Kriterien bundesweit für die Anerkennung des Status "Freiberufler"

    Es gibt bundesweit sehr unterschiedliche Kriterien für die Anerkennung des Freiberufler Status. In einem Bundesland wird eine Berufsgruppe anerkannt in einem anderne nicht. Dazu kommen die erschwerten Bedingungen, da die Gemeinden nicht auf die Gewerbesteuer verzichten wollen.

    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    1 comment  ·  Sonstige Bürokratie  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  16. Pfändung in das Geschäftskontos

    In erster Instanz wurde ein Rechtsstreit verloren. Trotz Berufungsantrag wurde von gegnerischer Seite in das Geschäftskonto gepfändet.
    Dies bedeutet den Verlust des eigenen und den Verlust des Arbeitsplatzes von 4 Angestellten.
    Nur weil der Arbeitsplatz selbst geschaffen wurde, wird in einem verlorenen Rechtsstreit dieser vernichtet, hingegen derjenige eines Angestellten bleibt ihm erhalten.
    Dies ist ein unfassbarer Zustand, denn der "Verlierer " verliert neben dem Recht obendrauf noch seinen Arbeitsplatz.

    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  17. Private Krankenversicherung: Worauf ist zu achten?

    Hallo,

    ich überlege, ob sinnvoll es ist in die PKV zu wechseln.
    Ein Wechsel von der freiwillige GKV in die PKV bringt nach meinen bisherigen Erfahrung nur am Anfang ein finanziellen Reiz mit sich.
    Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

    Gruß

    Cemil

    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Banken und Versicherungen  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  18. Franchise - Chance oder als Risiko für Existenzgründer?

    Die deutsche Franchise-Wirtschaft bezeichnet sich gern als "Jobmotor des deutschen Mittelstandes", spielt gern mit großen Zahlen (Umsatz über 60 Milliarden Euro) und spiegelt ein Bild des kontinuierlichen Erfolges.

    Die Option einer Gründung im Rahmen eines Franchising, erscheint dadurch leicht als "Selbstständigkeit mit Sicherheit", dieses Credo wird auch gern von der Franchisewirtschaft transportiert.

    Aber leider gibt es nicht nur bei den ca. 1000 Franchisesystemen auch viele schwarze Schafe, sondern die Tatsache, dass hier sehr viel verfügbares Geld (Einmal-Gebühren und laufende System-Abgaben) im Spiel ist, verführt zum Etikettenschwindel. Der außenstehende Interessent kann dies nicht erkennen.

    Der Grund:
    Das Internet als Informationsquelle, der…

    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  19. Vorratsdatenspeicherung

    Tagesschau.de schrieb am 15.04.2015 13:41 Uhr:

    "Telefon- und Internetdaten der Bürger sollen künftig - ohne Anlass - zehn Wochen lang gespeichert werden. Darauf einigten sich Justizminister Maas und Innenminister de Maizière."

    Wie ist Eure Meinung und was wollt Ihr ggf. dagegen tun?

    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Sonstige Bürokratie  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  20. Konditionen veränderte Beratungsförderungen durch KfW-Bank und BAFA ab 01.01.2016.

    Stellung zu den veränderten Beratungsförderungen durch KfW-Bank und BAFA ab 01.01.2016. Wo bleibt die Förderung für Existenzgründer aus der Arbeitslosigkeit? Wird es ab 2016 schwieriger noch aus der Arbeitslosigkeit zu gründen? Wie kommt man zu diesem Thema mit dem zuständigen Ministerium in Kontakt und zu einem sinnvollen Erfahrungsaustausch? Inwiefern werden die Gelder aus ESF ab 2016 weiterhin genutzt?

    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Förderungen bzw. deren Abbau  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  • Don't see your idea?

Feedback and Knowledge Base