Skip to content

Anliegen/Ziele des VGSD mitbestimmen

Hier sammeln und priorisieren wir, für welche Ziele und Anliegen der VGSD sich Deiner Meinung nach einsetzen sollte.

Wir arbeiten dazu mit dem Dienst UserVoice zusammen, wodurch Deine Benutzung von feedback.vgsd.de den Nutzungsbedinungen und der Datenschutzerklärung von UserVoice unterliegt.

Pro Anliegen kannst Du 1, 2 oder 3 Stimmen vergeben. Insgesamt hast Du 10 Stimmen, die Du jederzeit auch wieder umverteilen kannst.

Kommentiere Themen, nenne zum Beispiel zusätzliche Aspekte oder mache Vorschläge für Aktionen oder Lösungen.

Du kannst auch ein neues Anliegen vorschlagen, das Dir persönlich besonders wichtig ist. Das System zeigt Dir ähnliche Themen, um Dopplungen zu vermeiden.

Weitere Hinweise zu UserVoice(Zurück zu vgsd.de)

  • Hot ideas
  • Top ideas
  • New ideas
  • My feedback

206 results found

  1. Zugang für PKV-Privatversicherte in Not zur gesetzlichen GKV auch über 55Jahre

    In CORONA-Zeiten können viele Selbstständige ihre PKV-Beiträge nicht mehr bezahlen. Über 55Jahre ist der Zugang zur GKV gesetzlichen Krankenversicherung versperrt d.h. sie sind Geiseln der PKV. Es sollte eine begründete Ausnahmeregelung getroffen werden Selbstständigen in finanzieller Not auch über 55Jahre in die GKV aufzunehmen.

    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Sozialversicherung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  2. Gleichbehandlung Arbeitnehmer - Selbständige in Corona-Zeiten

    Die schwierige Situation von Kleinunternehmen und Soloselbständigen wird damit bagatellisiert, dass diese ja schließlich selbst für Zeiten der Arbeitslosigkeit vorsorgen können. Aber das ging in der AloVers. nur für wenige Monate in 2006, dann hat man das wieder kassiert.
    Ziel in den Corona-Verhandlungen:
    (a) Größe der Arbeitslosigkeit bei Selbständigen viele Mio, der gesellschaftliche Schaden immens. Im Blick der Politik sind aber nur abhängig Beschäftigte
    (b) Die bisherigen Regelungen unterstellen eine potenzielle Betrugsabsicht. Es wird bei Großbetrieben weit weniger streng kontrolliert "Oh, Gott - die Arbeitsplätze!" Wir sollten uns gegen diese Unterstellungen vehement wehren.
    (c) Fiktive Beiträge zur AloVers.: Alle Selbständigen…

    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Förderungen bzw. deren Abbau  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  3. Corona- Rückstellungen für Solo-Selbstständige möglich machen

    Jede GmbH darf es, jede Oma würde es jetzt machen. Wenn im Jahr 2019 oder 2020 doch ein Gewinn erzielt wurde würde jeder sich jetzt was "für schlechte Zeiten" zurücklegen - sprich für das -wahrscheinlich immer noch unter Corona leidende- Jahr 2021 und folgende Rückstellungen bilden.
    Das ist SoloST nicht möglich. Lediglich über den IAB geht was, dem müssten jedoch geplante Investitionen entgegenstehen von denen keiner weiß, ob diese in Zukunft überhaupt zu stemmen sind.
    Ich fordere die Möglichkeit der "Corona-Rücklage" für alle Selbstständigen und Freiberufler!

    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Steuern und Buchhaltungspflichten  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  4. Stundung der KSK Beiträge

    Bis Juni 2020 war Corona bedingt eine Stundung der KSK Beiträge möglich. Aktuell anscheinend nicht. Die Taz Junge Welt schreibt von aktuellen 2000 Fällen bei denen die Versicherung bereits ruht, wegen Nichtzahlung der Beiträge. Das wird sicherlich noch mehr werden.

    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Sozialversicherung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  5. Optionskommunen versuchen trotz neuer Gesetzgebung Solo-Selbständige in andere Arbeit zu bringen. Das muss gestoppt werden

    Wir Künstler in Optionskommunen fordern das auch unsere Jobcenter die neuen Regelungen für die Grundsicherung einhalten. Sie versuchen Künstler in andere Arbeit zu vermitteln, obwohl diese schliesslich einen Job haben, der nur wegen der Veranstaltungsverbote derzeit nicht ausgeübt werden DARF. In diesem Fall betroffen ist der Kreis Lippe. Das zuständige Jobcenter dort ist das "Jobcenter Lippe".

    Wir Künstler brauchen hier dringend Hilfe bitte !!!!

    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  ALG 2 und Selbständigkeit  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  6. 3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Banken und Versicherungen  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  7. Altersarmut: Kosten in Finanzprodukten

    Der unsägliche Kostenabgriff in klassischen Sparplänen und Versicherungen führt dazu, dass bei einer Unternehmerrente aus über 800.000 € Ablaufleistung weniger als 400.000 € werden. Dies muss trotz Banken- und Versicherungslobby bei Unternehmern und Selbständigen bekannt werden, um dem Einhalt zu gebieten. Nähere Informationen unter
    https://institut-finanztransparenz.de/ oder
    https://www.youtube.com/watch?v=tHDD56YiqYM&t=32s

    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Banken und Versicherungen  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  8. Bundestagswahl 2021

    Lieber Vorstand, liebes Team und liebe Mitglieder des VGSD,

    ich freue mich sehr, dass es euch gibt. Ich bin als Einzelunternehmer in der Corona-Krise auf euch aufmerksam geworden und Community-Mitglied geworden. Eine Zeit, in der noch viel deutlicher als zuvor geworden ist, wie wichtig eine Interessenvertretung der Einzelunternehmer und Kleinstbetriebe ist. Wenn es finanziell nicht so eng wäre momentan, würde ich auch Mitglied werden.

    Da man nach den Erfahrungen der Jahre 2020/2021 und dem Verhalten der aktuellen Regierung gegenüber den Soloselbständigen vermutlich masochistisch veranlagt sein muss um bei der anstehenden Bundestagswahl 2021 die CDU oder die SPD mit der Zweitstimme…

    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  9. Abschaffung der UNterscheidung zwischen Freiberuflich und Gewerbe. Nicht mehr haltbare Kriterien, absurd, unzeitgemäß.

    Möglicherweise gabe es früher einmal einen sachlichen Anlass für die trennung von Gewerbe und freien Berufen. Heutzutage kann ich jedoch keinen erkennen. Das gesamte System dieser Trennung beruht auf unhaltbaren Kriterien, und lässt nich nur dadurch aufrecht erhalten, das auf inkonsistente Weise mehrere davon parallel gelten sollen, je nach dem.

    => Es sollte nur noch "selbstständig" geben, ohne weitere Schikanen.

    => Kommunen müssen auf nachhaltige, sinnvolle Weise finanziert werden, nicht auf einer quasi willkürlichen zuweisung von Gewerbesteuerpfichen je nach Glück oder Unglück der Betroffenen Warum Webdesigner gewerblich? Warum große Arztpraxis freiberuflich? Warum soll man dem Finanzamt seine Qualifikation nachweisen? Es…

    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Steuern und Buchhaltungspflichten  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  10. Warum keine Verrechnung verschiedener Einkünte in der Grundsicherung?

    "Ein Verlustausgleich zwischen Einkommensarten oder
    verschiedenen gewerblichen / selbständigen Tätigkeiten, der im Steuerrecht vorgesehen ist,
    ist in Bezug auf die Leistungen zur Grundsicherung ausgeschlossen." (jobcenter ARUSO Erding - Informationen für Selbstständige, 30. März 2020)

    Nach fast 7! Monaten habe ich meinen vorläufigen Bewilligungsbescheid zur Grundsicherung erhalten. Bis dahin war nicht sicher, ob ich überhaupt förderfähig bin. Nun werden von meinen Leistungen Einnahmen aus Vermietungen abgezogen. Verluste aus meinem Gewerbe und aus meiner freiberuflichen Tätigkeit bleiben aber unberücksichtigt. Somit gehen meine Leistungsbezüge verstärkt in die Deckung meiner Verluste. Oder anders ausgedrückt, mein Vermögen schmilzt, damit ich meinen Lebensunterhalt vornehmen kann.

    Der…

    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  ALG 2 und Selbständigkeit  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  11. Bürgerversicherung

    • Selbständige entlasten von zunehmend hohen Kosten der PKV (insbesondere im Alter)
    • Beitragsbemessung nach Einkommen, anstatt nach Berufsstand
    • "Echten" Wettbewerb zwischen Krankenkassen fördern
    • Bürokratie abbauen
    • Gleiche medizinische Versorgung unabhängig vom Einkommen
    3 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  12. Verbesserung des Ansehens der Berufsgruppe / gegen die Diskriminierung der Berufsgruppe

    Als Selbständiger, Freiberufler und Kleinunternehmer kämpft man zunehmend mit großen bürokratischen Strukturen. Krankenkassen, GEZ, IHK, Unfallkassen, alle sind mit Mitarbeitern gut ausgestattet und fordern zunehmend Unterlagen, Abfragen, Stellungnahmen, senden Fragebögen, mahnen diese dann kurzfristig an - meist unter Androhung von Zwangsabgaben oder anderen Sanktionen. Als Kleinselbständiger muss man diese "Dienstleistungen" oft selbst oder über eine bezahlte Kraft leisten. Das steht jedoch häufig in keiner Relation zur wirtschaftlichen Kraft des eigenen Unternehmens.
    Wertvolle Ressourcen werden gebunden, die dann wiederum fehlen, um das Kerngeschäft zu betreiben. Das "öffentliche" Bild des Selbständigen wird durch Aussagen befeuert, dass dem Staat durch fehlende Betriebsprüfungen Millionen…

    2 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  13. Lohnnebenkosten senken, bessere Aufklärung über die bereits bestehenden Möglichkeiten

    Täglich bekomme ich mit, dass sich Unternehmer über sehr hohe Lohnnebenkosten beschweren und eine Steuersenkung fordern, allerdings keine Ahnung über bereits bestehende Möglichkeiten zur Senkung dieser Kosten haben. Nur 10% der Firmen nutzen mangels Informationen die von der Regierung zur Verfügung gestellten Entgeltbausteine. Hier sollte dringend Aufklärung betrieben werden, da hier ein enormes Sparpotential dahintersteckt. In einem Unternehmen mit 25 Mitarbeitern können das schnell mal einige 10.000 Euro jährliche Ersparnis sein und das ausdrücklich von der Regierung gewünscht!

    2 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Steuern und Buchhaltungspflichten  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  14. KMUs sollten sich über Ihren Verband gegen negative Auswirkungen des Freihandels wappnen. http://euresponsible.eu/

    Wir möchten, dass diejenigen Unternehmen, die wirklich in Europa und für Europa produzieren, eine deutlich höhere Honorierung von Verbrauchern erfahren. Denn diese Unternehmen schaffen gut entlohnte Arbeitsplätze und sichern hohe soziale und ökologische Standards, die außereuropäische Produzenten nicht werfüllen können. Unser Anliegen ist, dass europäische Verbraucher besser darüber informiert werden, dass die Produkte heimischer Unternehmen mehr zu ihrem (ökonomischen und ökologischen) Wohlstand beitragen als die Produkte, die außerhalb Europas hergestellt werden. Dies beinhaltet auch eine höhere Anerkennung seitens der Politik. Mehr Infos auf http://de.euresponsible.org/ und http://euresponsible.eu/

    2 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  15. Soziale Absicherung für freiberufliche Lehrer!

    Liebe Freiberufler,
    ich habe eine Petition bei change.org gestartet, die sich für freiberufliche Lehrer einsetzt.
    Könnt Ihr mir helfen, sie zu verbreiten?
    Im Voraus vielen Dank,
    Maria Riempp

    https://www.change.org/p/arbeits-und-sozialministerin-andrea-nahles-soziale-absicherung-f%C3%BCr-freiberufliche-deutschlehrer?recruiter=74757525&utm_source=petitions_show_components_action_panel_wrapper&utm_medium=copylink

    2 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Sozialversicherung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  16. KSK Abgabe für meine Leistungen, auch wenn ich nicht in der KSK bin

    Als Freiberuflerin biete ich einen Mix an Leistungen an. Da sie nicht ausschließlich dem Feld kreative Leistungen zuzuordnen ist, habe ich keine Chance auf Mitgliedschaft in der KSK. Auftraggeber müssen für meine kreativen Leistungen, wie Texte schreiben etc., trotzdem KSK zahlen. Das heißt, ich zahle normale Krankenkasse (gerade wieder erhöht), warum muss dann der Auftraggeber für meine Leistungen an die KSK zahlen?

    2 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Abzocke  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  17. Bitte um klare Angrenzung zwischen nebenberuflicher und hauptberuflicher Selbständigkeit

    Ich bin langzeitarbeitslose Lehrerin, ledig. Ich bekomme wegen Mieteinnahmen kein ALG2. Die Mieteinnahmen wiederum reichen bei weitem nicht zum Leben.

    Seit Jahren versuche ich Klarheit darüber zu bekommen, wie viel Geld ich als Kleinselbständiger verdienen darf, ohne dass ich zum hauptberuflich Selbstständigen werde. Denn im Extremfall müsste ich dann damit rechen, dass ich zehn Euro mehr verdiene, dafür aber 250 Euro Krankenkassenbeitrag mehr zahlen muss.

    Ich habe schon stundenlang im Internet recherchiert und unzählige Leute (auch von meiner eigenen Krankenkasse AOK) gefragt. Aber wenn man zehn Leute fragt, bekommt man 20 verschiedene Auskünfte. Und immer wieder der Satz "Das kommt…

    2 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  18. Ausfallhonorare Museen

    Es müssen Möglichkeiten erarbeitet werden, die festlegen, das museale Freiberufler stornierte Aufträge finanziell ersetzt bekommen.

    2 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  ALG 2 und Selbständigkeit  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  19. Gesetzesänderung: ANÜ Projekte müssen zwingend auch freien Mitarbeitern zugänglich sein

    Ich möchte den VGSD bitten, eine gigantische Petition anzuschieben: Die ausgeschriebenen Projekte an Zeitarbeitsfirmen sollen künftig zwingend auch freien Mitarbeitern (Technikern und Ingenieuren) zur Verfügung stehen, zu einem festgelegten Mindeststundensatz. Vergleichen Sie bitte den Norddeutschen Stellenmarkt mit einer beliebigen Stadt in Süddeutschland, dann wissen Sie was ich meine. Vielen Dank!

    2 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Abzocke  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  20. angemessene Krankenkassenbeiträge für Soloselbständige Geringverdienende

    Die Politiker sind gefordert, Veränderungen zu bewirken und sich für geringverdienende Soloselbständige einzusetzen Jedoch sollten alle UnternehmerInnen mithelfen Veränderungen einzufordern um angemessene Krankenkassenbeiträge zu erhalten und die Stufen nicht zu hoch zu machen bzw. damit manche ins Aus zu schicken. Die jetzige Regelung mit zu hohen Einstiegsbeiträgen ist ungerecht!

    1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
  • Don't see your idea?

Feedback and Knowledge Base