Mitbestimmen & Mitmachen beim VGSD

Ich schlage folgendes Thema für eine Experten-Telko vor

Hilfe, wie kann ich die ständig steigenden PKV-Beiträge in den Griff bekommen?

Die Beiträge zur privaten Krankenversicherung (PKV) steigen immer weiter. Im Internet und in Fachzeitschriften werben Beitragsoptimierer, also Unternehmen, die im Auftrag der Versicherten einen Tarifwechsel mit dem PKV-Anbieter aushandeln.

* Wie groß ist die Gefahr, dass ich mir meine private Krankenversicherung irgendwann nicht mehr leisten kann?
* Die Kosten steigen trotz Altersrückstellungen weiter an. Sollte ich zusätzliche Rücklagen bilden und in welcher Höhe?
* Lohnt sich der Wechsel zu einer anderen privaten Krankenversicherung oder zurück in die gesetzliche?
* Was steigt langfristig stärker: private oder gesetzliche Krankenversicherung?
* Sie bieten eine (kostenlose/ kostenpflichtige?) Beitragsoptimierung an. Wie läuft diese ab?
* Sind Tarifwechsel mit Einschränkungen bei (für mich wichtigen) Leistungen verbunden?
* Welche Leistungen brauche ich überhaupt? Kann ich z.B. durch Verzicht auf Einbettzimmer im Krankenhaus Beiträge sparen?
* Gehen durch einen Tarifwechsel Altersrückstellungen verloren? Kommt es zu erneuten Gesundheitsfragen?
* Bei welchen private Krankenversicherungen kann ich durch einen Tarifwechsel besonders viel sparen? Bei welchen macht ein Wechsel eher keinen Sinn?
* Ist es mit einem Wechsel getan oder kann es sein, dass in ein paar Jahren mein ursprünglicher (oder ein anderer) Tarif doch wieder günstiger ist?
* Spielen die Krankenversicherungen einfach so mit, wenn man für gleiche Leistung weniger bezahlen möchte oder legen Sie einen Steine in den Weg?

Experte: Vertreter eines solchen Beitragsoptimierers. Lieber: Mitglied, z.B. Finanzmakler, mit Know-how auf diesem Gebiet.

23 Stimmen
Abstimmen
Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melde Dich an mit
  • facebook
  • google
Angemeldet als (Abmelden)
Du hast noch zur Verfügung! (?) (in Bearbeitung…)
Andreas Lutz teilte diese Idee  ·   ·  Unangemessene Idee melden…  ·  Admin →

2 Kommentare

Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melde Dich an mit
  • facebook
  • google
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • N. Richter kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Eigentlich bräuchte man zum Thema Europäische Krankenversicherung/EWR-Dienstleister eine eigene Experten-Telko.

    Als Experten: www.NeueKV.de (ich habe schon sehr engagierte, fundierte Beiträge in Foren von einem der Mitarbeiter gelesen.

    Schwerpunkte:
    - Chance für derzeit nicht versicherte Selbstständige/zukünftige Selbstständige
    - Möglichkeiten zum Wechsel aus der GKV und aus der PKV
    - Wie sieht die Rechtslage derzeit aus? Ist die europäische Krankenversicherung geeignet (und welche?), um die Versicherungspflicht in Deutschland zu erfüllen?
    - Bietet die eur. KV einen "Rückweg" über "Umweg" in eine deutsche KV?
    - Bietet sie einen Rückweg (über Umweg) in die GKV?
    - Was kann ich machen, wenn meine deutsche PKV meine Kündigung nicht akzeptiert? Wie sieht die Rechtslage aus?

  • N. Richter kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    - Welche Möglichkeiten bietet die europäische Krankenversicherung?
    - Wie ist ein Wechsel möglich?

Feedback- und Wissensdatenbank