Mitbestimmen & Mitmachen beim VGSD

Jens Dürr

My feedback

  1. 25 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Jens Dürr supported this idea  · 
    An error occurred while saving the comment
    Jens Dürr commented  · 

    Ich befinde mich zur Zeit in dieser Situation, daich von meinen Ersparnissen seit 1. Jänner 2014 bis zum Rentenbeginn am 1. Juli 2016 lebe. Ein Antrag auf Sozialhilfe ist für mich sinnlos und so werde nicht nur ich selbst von der BKK Mann und Hummel mit 380 € pro Monat sinn- und nutzlos für mich abgezockt und erpreßt mit Zwangsvollstreckung, was den Straftatbestand der Nötigung erfüllt. Ist das etwa der Dank dieses Systems, daß man der Gemeinschaft gerade n i c h t zur Last fällt. Pfui Deibel!!! Dazu kommt, daß ich die "Leistugen" der kranken Kasse überhaupt nicht in Anspruch nehmen kann, bin ich weder bereit, mich in irgendeiner Sache operieren zu lassen. Chemische Giftarzneien (vgl. das alte Buch "Newe und vermehrte Dreck-Apotheke") der Pharma-Mafia haben in meinem Körper nix verloren, weshalb ich mich beschwerdefrei guter Gesundheit erfreue. Das gibt´s aber leider nicht umsonst! So muß ich zusätzlich zur Kranken-Kasse-Abzocke auch noch für natürliche, nicht patentfähige Arzneien etwa 1000 € jährlich zahlen, die ich nirgends erstattet kriege!
    Deshalb weg mit dem Vollversicherungszwang! Eine preiswerte Notfallversicherung bekomme ich leider nirgends angeboten, obwohl ich wiederholt nachgefragt habe und diese auch mit Kußhand abschließen würde. Aber so bleibt das Recht auf Therapiefreiheit leider auf der Stecke!
    Armes korruptes Deutschland!!!!

Feedback and Knowledge Base