Kai

My feedback

  1. 1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    Kai supported this idea  · 
    An error occurred while saving the comment
    Kai commented  · 

    Ungut formuliert:

    Niemals kann etwas von einem anderen erbracht werden, weil immer nur einer etwas tut und alles nur einmal gemacht wird.

    Sagen wir so:

    "Wenn sonst niemand das tun kann, dann liegt eine ausserordentliche Tätigkeit vor" und man kann annehmen, dass sie für eine Selbständigkeit qualifiziert.

  2. 0 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    An error occurred while saving the comment
    Kai commented  · 

    Siehe Stefan Klatt! Exakt!

  3. 1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    An error occurred while saving the comment
    Kai commented  · 

    Nicht ganz korrekt, weil ich das z.B. nicht kann - Gründe kann ich hier nicht erörtern. Oft habe ich nicht mal Zuarbeiter.

    Formulieren wir es also so:

    Wenn es Zuarbeiter gibt, dann ist die Position verantwortlich genug, um ein Positivkriterium zu sein.

    Wenn ich sie mir aussuchen kann, dann ist es ein starkes.

    Also "hinreichend" und nicht "notwendig".

    Kai supported this idea  · 
  4. 34 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    An error occurred while saving the comment
    Kai commented  · 

    Dann beschäftige ich ab sofort einen Co-Mathematiker , zahle ihm ein paar Euro. Dann ist er fein raus und ich habe einen Angestellten. Super Idee! Ich bin dabei!

    Leute, Leute, Leute ,,,,

    WARUM KRITERIEN UM DIE ECKE?

  5. 35 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    An error occurred while saving the comment
    Kai commented  · 

    20% sind viel zu wenig, weil bei den Personen unter den Sozialbemessungsgrenzen schon soviel an Aufwand anfallen und auch weiter oben sind es noch mindestens 10%.

    Hinzu kommen 10% Absicherung gegen Auftragsausfall wegen Krankheit und es muss ja einen Grund geben für die Selbständigkeit..

    Dann gibt es noch das Haftungsrisiko, die fehlenden Weiterbildungen und die Kosten

    Also: In den unteren Gruppen wenigstens 50% mehr, als das Brutto und in den oberen Gruppen 40% und das auf Dauer über mehrere Jahre gemittelt.

  6. 38 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    An error occurred while saving the comment
    Kai commented  · 

    Das ist in der Tat kein Kriterium, weil die Projektgeber GENAU DAS ausdrücklich in die Verträge schreiben. Praktisch muss man aber 100% in einem Projekt arbeiten. Niemand toleriert da Teilzeit.

  7. 154 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    An error occurred while saving the comment
    Kai commented  · 

    Da bin ich dabei, wenn die Kriterien für Altersversorgung gut definiert sind. Wovon wird der RV Beitrag berechnet? Vom Umsatz? Vom Gewinn?

    Angestellte bekommen die Hälfte ihrer Beiträge vom AG steuerfrei -der Freiberufler nicht.

    Das Kriterium löst das Problem nicht, sondern schafft einige Neue. Allerdings wird die Unterbezahlung der Geringverdiener limitiert, weil sie abführen MÜSSEN.

    Grundsätzlich kann man das machen. Würde auch den Wildwuchs bei den vielen Scheinselbständigen aus dem Ausland einschränken, die hier arbeiten. Die zahlen dann nämlich auch.

    Allerdings: Sie kassieren dann auch! Genau durchrechnen vorher!

  8. 139 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    An error occurred while saving the comment
    Kai commented  · 

    Das ist mir zu weich, weil sich eine Verpflichtung oft de facto ergibt, aber de jure nicht nachweisbar ist.

  9. 177 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    An error occurred while saving the comment
    Kai commented  · 

    Das Verhalten der Selbständigen ist die Folge der Politik und des Gebarens der Auftraggeber!

    Die Auftraggeber müssen geprüft werden, wen sie da eingestellt haben. Wenn die Person, die sie eingestellt haben, das nicht erfüllt, wird abkassiert! Und zwar doppelt zur Strafe, wie sie es bei UST-Vergehen machen.

    Dann können Auftraggeber keine billigen Scheinselbständige mehr beschäftigen, weil sie zu teuer werden.

    Im Zweiffelsfall wird eine Selbständigkeit eben mit Rentenversicherungsbeiträgen belegt. Dann zahlen beide und der Selbständige hat noch einen Vorteil davon.

  10. 227 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    An error occurred while saving the comment
    Kai commented  · 

    Kein Kriterium!

    Ich schreibe Rechnungen in Höhe der UST-Grenze. Die ist leicht zu überwinden.

    Es muss an Inhalten festgemacht werden und nicht an Formalien!

  11. 13 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    An error occurred while saving the comment
    Kai commented  · 

    Das ist eines der SCHLECHTESTEN Kriterien, weil so ständig Leute gründen und damit den Markt mit billigen Leuten aufgefüllt wird, die keine Kriterien beachten müssen.

    Die machen das dann 3 Jahre und verduften wieder. Spätestens dann, wenn sie keine Aufträge mehr bekommen, weil sie ab 3 Jahren Regeln beachten müssen.

    Bitte nachdenken!!!!

    Keine Zweiklassengesellschaft.

  12. 434 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    An error occurred while saving the comment
    Kai commented  · 

    Das sind alles teilweise untaugliche Kriterien, die in Einzelfällen nicht erfüllt werden können, obwohl eine Freiberufstätigkeit vorliegt und umgekehrt, leicht erfüllt werden kann, obwohl es ein Unselbständiger ist:

    - Erbringung von Leistungen im eigenen Namen und auf eigene Rechnung.
    Kann JEDER anbieten. Auch der Aushilfsfahrer!

    - Die eigenständige Entscheidung über Einkaufs- und Verkaufspreise,
    Ein Berater hat keinen Einkauf und kann nicht jeden Preis machen, sondern muss den Marktpreis annehmen, da es sonst keinen Auftrag gibt. Selbst ein Dachdecker kann seine Preise nicht frei festlegen. Zudem ist das regional unterschiedlich.

    - Personalentscheidungen (Einstellung, Entlassung)
    Ein Einzelunternehmer hat NIE Personal. Das kann nur für eine Personengesellschaft oder eine Firma angewendet werden.

    - Einsatz von Kapital und eigener Arbeitsgeräte
    99% meines Jobs mache ich mit meinem Kopf. Kein Cent und keinen Kugelschreiber bringe ich mit. Den stellt der Kunde. Ich nutze auch die Getränke und den Kaffe sowie den Beamer im Vortragsraum. Alles Kundeneigen. Einen eigenen Laptop DARF ich nicht mitbringen, wegen der Sicherheit in dem Gewerbe!

    Die stehen daheim rum und dienen der mail-Kommunikation. Die hat aber jeder und könnte sie vorweisen. Wieder kein Kriterium.

    - Eigene Kundenakquisition
    Kann JEDER behaupten. Wer weiss, wer wen gefunden hat.

    - Werbemaßnahmen und Auftreten als Selbstständiger in der Geschäftswelt (Briefpapier, Zeitungsanzeigen)

    1 Alibianzeige im Jahr? In meinem Business kann ich das nicht gebrauchen, dass die halbe Welt weiss, was ich mache und an welche Projekten ich arbeite. Die Kunden sind aus dem Sicherheitsbereich und möchten unauffällige Berater.

    Ausserdem gibt es nur 5 in Deutschland, die mich 100% gebrauchen können und die holen sich ihre Leute nicht aus der Zeitung.

  13. 706 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    An error occurred while saving the comment
    Kai commented  · 

    Ich sehe das sehr kritisch, weil schon unter den freien Berufen die allermeisten unfrei arbeiten. Nicht jeder der erwähnten -> Ingenieure über das aus, was als Definition der Freiberufler angedacht war. Die meisten sind normale Umsetzer und Angestellte.

    Wenn man allein den Abschluss einer Hochschule zum Kriterium machen würde, dann haben wir bald Mio von Selbständigen. Hinzu kommen noch die, die angeblich ingenieurähnlich arbeiten. Dann haben wir alle Techniker mit drinnen.

    Nein, ich denke, es muss eine besondere Befähigung vorliegen, oder aber der Anbieter der Leistung arbeitet mit einen Arbeitsmitteln, die der Kunde nicht hat und definiert sich dadurch als Dienstleister.

    Die Vermittler, die das ganze managen und praktisch nur dazu dienen, Projekte zu verschleiern, wodurch massenhaft angebliche Ingenieure in die Firmen gesetzt werden und als Freiberufler gefahren werden, gehören abgeschafft!!!!

    Es muss anhand der TÄTIGKEIT geprüft werden, ob das was Selbständiges ist - wie es in der Schweiz erfolgreich gemacht wird. Dort muss man sich die Einreise und Arbeit als Freiberufler genehmigen lassen und wenn es länger dauert, wird gecheckt.

    Ein Positivkriterium ist für mich nicht allein dann gegeben, wenn einer einen Abschluss hat, sondern auch in dem Job auf hohem Niveau arbeitet. Kritisch sehe ich da z.B. die vielen Naturwissenschaflter mit Promotionen, die komplett fachfremd arbeiten und z.B. einfach Programmierjobs machen - diese aber als Selbständigenaktivität aus geben.

    Nicht nachvollziehbar ist auch die angebliche Selbständigkeit vieler Bachelor und FH-Absolventen, die ja offiziell "praktisch" arbeiten, sich also in nichts von der Angestelltenstelle unterscheiden.

    Ein solches Kriterium wäre ein überdurchschnittlich hoher Stundensatz, den es automatisch auch gibt, wenn man ein Topniveau hat.

    Umgekehrt ist aber z. B. eine lange Beschäftigung KEIN Gegenkriterium, da es Projekte gibt, die man eben 1-2 Jahre begleiten muss.

  14. 1 vote
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    Kai shared this idea  · 
2 Next →

Feedback and Knowledge Base