Mitbestimmen & Mitmachen beim VGSD

Thomas Müller-Gerhard

My feedback

  1. 900 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    33 comments  ·  Anliegen/Ziele des VGSD mitbestimmen  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    An error occurred while saving the comment
    Thomas Müller-Gerhard commented  · 

    Es gibt derzeit nur 1 Partei, die bundesweit in den Länderparlamenten sitzt und offen für eine Verlagerung der Gebühren in den Staatshaushalt eintritt. Das ist die AFD!
    Fairerweise muss ich dazu sagen, dass die Freien Wähler ebenfalls diese Form der Finanzierung favorisieren. Die sitzt aber meines Wissens nur in Bayern. (Koalition CSU/FW). Ich bin mal gespannt, ob die irgend etwas bewirken können.
    Zum einen fallen die Kosten der GEZ, also die Bürokratiekosten der Geldeintreibung, komplett weg und man kann den Haushalt entsprechend zusammenstreichen, was angesichts der 20 Fernsehsender, 60 Radiosender und aberwitzig hohen Pensionen für Intendanten und hohen Gehältern für die ganzen Anne Wills und Co. dringend geboten ist.
    Wer nun meint, dass wir dabei etwas verlieren, der könnte mir beispielsweise die Frage beantworten, warum im WDR-Fernsehen abends um 21:45 Uhr eine Art Heute-Journal mit Themen auf welt- und bundesebene laufen muss. Oder was ist der Unterschied, ob ich im Hörfunk eine Beethoven-Sonate für Klavier auf WDR3 oder Bayern_XY höre. Da wir heutzutage über Satellit, Kabel und Internet alle Sender empfangen können, wären doch 4 Kulturprogramme dieser Art (Nord, Süd, West, Ost) völlig ausreichend. Klatschsendungen, die werktags parallel auf ARD und ZDF laufen, könnte man komplett streichen. Und Sendungen wie "Morgenmagazin", in der versucht wird, mit möglichst wenig Information, möglichst viel Leuten und viel Kosten 3 Stunden Programm zu erzeugen, könnten ebenfalls der Vergangenheit angehören. Ein Testbild oder von mir aus die Wiederholung der Tagesthemen vom Vorabend wären ausreichend.
    Aber die AFD ist ja für euch alle unwählbar. Nun gut, dann beklagt euch bitte nicht.

Feedback and Knowledge Base